Baustellenüberwachung

Baustellenüberwachung

Als Prüfstelle E+W erfüllen wir die Anforderungen an eine ständige Prüfstelle im Sinne der DIN 1045. Dadurch sind wir befähigt, die für Bauunternehmungen erforderliche Eigenüberwachung bei Betonen der Überwachungsklassen 2 und 3 (ab C30/37 bzw. Betone mit besonderen Eigenschaften) durchzuführen.

Leistungsspektrum

Unser Leistungsspektrum umfasst alle relevanten Betone der Überwachungsklassen 2 und 3

  • Normalbeton und Schwerbeton ab C30/37
  • Leichtbeton aller Rohdichteklassen
  • Luftporenbeton (LP-Beton)
  • Wasserundurchlässiger Beton (WU-Beton) nach DAfStB-Richtlinie
  • Stahlfaserbeton L2 > 1,2 nach DAfStB-Richtlinie
  • Beton beim Umgang mit wassergefährdenden Stoffen (FD und FDE-Beton) nach DAfStB-Richtlinie
  • Beton für hohe Gebrauchstemperaturen <250°C nach DAfStB-Richtlinie
  • Verzögerter Beton >3 Stunden nach DAfStb-Richtlinie
  • Selbstverdichtender Beton (SVB)
  • Hochfester Beton

Umfang der Überwachungsleistungen

  • Wir begleiten Ihre Baumaßnahme von der Beratung über die Anmeldung bis zur erfolgreichen Übergabe der Abschlussdokumentation
  • Beratung über die erforderlichen Prüfungen und Abläufe bei der Verwendung von Beton der Überwachungslassen 2 und 3
  • Anmeldung der Baumaßnahme beim Fremdüberwacher
  • Selbständige Abwicklung der Eigenüberwachung im Auftrag der Bauunternehmung inklusive aller Formalitäten
  • Durchführung aller im Rahmen der Eigenüberwachung erforderlichen Frisch- und Festbetonprüfungen durch erfahrene Baustoffprüfer auf der Baustelle und im Prüflabor
  • Ein Team aus Betontechnologen und Bauingenieuren als Ansprechpartner für Sie und den Fremdüberwacher während und nach der Bauphase
  • Erstellung Abschlussdokumentation und Übergabe an den Fremdüberwacher
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.